Weil die Zukunft am Anfang steht

Unsere Workshops haben jeweils sehr konkrete Ziele: Äquivalent zu unseren Case Studies und Analysen zielen sie auf strukturierte Lösungen für komplexe Probleme ab, bieten Ihnen aber darüber hinausgehend auch die Möglichkeit, sich besser für die kommenden Herausforderungen zu positionieren. Es geht dabei stets um die Verbindung von Konkretem mit Abstraktem, von Vergangenheit und Gegenwart mit Zukünftigem.

In ein- bis mehrtätigen Workshops, mit entsprechend intensiver Vor- und Nachbereitung tragen unsere Angebote sowohl den vorhersehbaren, alltäglichen Problemen als auch den kurzfristig auftretenden, handlungserzwingenden Problemen Rechnung. Die Workshops sind dabei so konzipiert, dass diese aufeinander aufbauen können, aber auch einzeln funktionieren. Außerdem sind Sie – je nach Ihren Präferenzen und Zielen – flexibel anpassbar und modularisiert, bspw. über die Einbindung weiterer Experten, Arbeitsstationen und ähnlichem.

 

1

Impulsworkshops

Impulsivität ist keine Kreativität, Intuition ersetzt keine Planung.

Impulsives Handeln und intuitives Reagieren auf neue Herausforderungen gelten als Merkmale eines guten Unternehmers, er spürt seinem Bauchgefühl nach und stellt sein Unternehmen dementsprechend auf. Mit aktiver Steuerung – also reflektiertem Agieren statt nachträglichem Reagieren – hat das wenig zu tun, im Gegenteil: Mit diesem Vorgehen werden Risikopotenziale ignoriert und Wachstumspotenziale übersehen.

Die bewusste und kritische Reflexion individueller Denkmuster, daraus resultierende Fehler für den Geschäftsbetrieb und Strategien für eine Umkehr ins Positive sind Gegenstand dieses erweiterbaren Workshops. Weiterer Bestandteil des Workshops ist die Vermittlung eines grundsätzlichen Misstrauens gegenüber der eigenen Intuition, denn diese ist anfällig für Manipulation und Irritation. Das unhinterfragte Vertrauen in das eigene Bauchgefühl ist eine permanente Gefahr für den eigenen Unternehmenserfolg. Hier setzt der ein- bis mehrtätige Impulsworkshop von Notum Analytica an.

 

2

Strategieworkshops

Strategie ist nicht Taktik, Wirtschaft ist kein Krieg.

Planungssicherheit zu erlangen ist eines der höchsten Ziele unternehmerischen Handelns: Sie minimiert Unsicherheiten, maximiert Ressourceneffizienz und ermöglicht eine konsequente Zukunftsorientierung. Dennoch ist Planungssicherheit kein natürlicher Zustand, sie muss permanent angestrebt und hergestellt werden. Entscheidend dafür ist die konsequente Ausrichtung und Spiegelung aller Entscheidungen, Handlungen sowie Prozesse an einer übergeordneten Unternehmensstrategie.

Der ein- bis mehrtätige Strategieworkshop von Notum Analytica gibt Ihnen als Unternehmen ein verlässliches Instrumentarium zur Identifizierung, Strukturierung und Implementierung einer modifizierten Unternehmensstrategie an die Hand. Die Bedeutung einer strategischen Perspektive und eines strategischen Zugriffs auf Ihre verfügbaren internen Ressourcen sowie externe Dienstleistungen und Einflussfaktoren ist nicht zu überschätzen. Eine daraus resultierende modifizierte Strategie für Sie und Ihr Unternehmen abzuleiten ist essenziell für das langfristige Bestehen am Markt.

 

3

Disruptionsworkshops

Disruptionen kommen plötzlich, aber nicht unerwartet.

Plötzliche, unvorhergesehene Veränderungen des ökonomischen Umfelds stellen auch für gesunde Unternehmen eine der größten Herausforderungen dar. Jedoch gilt für den vorausschauenden und verantwortungsbewussten Unternehmer: Bestimmte Ereignisse kommen unerwartet – sie treffen das Unternehmen aber nicht unvorbereitet. Dabei hilft Ihnen der ein- bis mehrtätige Disruptionsworkshop von Notum Analytica. Wir stellen Ihnen konkrete Disruptionen für Ihre spezifische Branche vor, erarbeiten gemeinsam mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern Lösungen, spiegeln diese an den Reaktionen von Konkurrenten und Mitbewerbern.

Außerdem wird ein erweiterter Fokus auf die Struktur von disruptiven Innovationen und Entwicklungen gelegt: Experten aus anderen Branchen erörtern auf Wunsch Ähnlichkeiten und Unterschiede, der Blick über das eigene, direkte Umfeld hinaus schärft Ihren Blick und sensibilisiert für Umwälzungen. Mit den Instrumenten und Erkenntnissen aus diesem Workshop sind Sie in der Lage, Herausforderungen nicht nur zu antizipieren und konstruktiv-kritisch auf diese zu reagieren, sondern kurz-, mittel- und langfristig Ihren Unternehmenserfolg zu steigern.

 

4

Planungsworkshops

Planung ermöglicht Sicherheit, garantiert aber keine Gewissheit.

Planung ist die Basis für eine gelungene Umsetzung von einer Idee, über eine Erwartung hin zu einer Strategie. Wird der Prozess der Planung nicht als integraler Bestandteil einer erfolgreichen Umsetzung von unternehmerischen Strategien berücksichtigt, ist der nachhaltige Unternehmenserfolg gefährdet. Zum einen, weil entsprechende Handlungsorientierung fehlt und zum anderen, weil keine konsequente Überprüfung der Vorgänge im Nachhinein nicht mehr möglich ist.

Planung heißt in diesem ein- oder mehrtägigen Workshop von Notum Analytica nicht, einem einmal erarbeiteten Muster entgegen aller externen Dynamik zu folgen: Die Planung selbst ist als dynamisch zu verstehen ‒ sie soll nicht nur Sicherheit bringen, sondern an maßgeblichen Stellen und die nötige Flexibilität garantieren, die ein erfolgreiches Agieren am Markt zwangsläufig erfordert. Der konstruktive Umgang mit Planungsfreiräumen und auch -fehlstellen ist Gegenstand dieses Workshops.

 

5

Ergebnisworkshops

Nicht jedes Ergebnis ist vorsehbar, aber wenigstens analysierbar.

Am Ende eines jeden Planungsprozesses, bei der Umsetzung eines jeden Projekts sowie jeder geschäftlichen Aktivität steht ein Ergebnis. Das Ergebnis ist gewollt, ungewollt, dem Plan entsprechend oder völlig überraschend, positiv wie auch negativ – in jedem Falle beruht ein Ergebnis auf kontrollierbaren Handlungen und unkontrollierbaren Einflussfaktoren. Es steht jedoch keinesfalls für sich, vielmehr ist es das Resultat einer im ökonomischen Sinne komplexen Gleichung: Der Ergebnis-Workshop von Notum Analytica dient dem Verständnis der Gleichung selbst. Denn vom Ergebnis aus gedacht, geordnet und analysiert lassen sich die bisher unbekannten Variablen identifizieren.

Der Erkenntnisgewinn für die Strukturierung weiterer Geschäftsprozesse ist entsprechend groß, die Notwendigkeit ist unbestreitbar. Diesem Ziel folgend gibt der Ergebnisworkshop Ihnen, Ihrem Unternehmen und Ihren Mitarbeitern Instrumente und nützliche Werkzeuge an die Hand, bearbeitet Fallstudien für Ihr Unternehmen, sichtet kritisch und reflektiert Ihre Geschäfts- und Prozessergebnisse. Dieser Perspektivwechsel zielt auf die Freisetzung ungehobener wie auch Synergiepotenziale ab um sich gegenüber Ihren Mitbewerbern stärker zu positionieren.